MDHT_Aussteller_Neat_Accoustics_Post-Image

NEAT ACOUSTICS

Lautsprecher „auf den Punkt“

Neat betreibt ein hauseigenes Tonstudio, wo Referenzaufnahmen gemacht werden können. Dieses Aufnahmestudio ist somit ein unabdingbarer Referenzpunkt, wenn es um die tonale Abstimmung der Neat-Lautsprecher geht. Neats ungewöhnliche Auseinandersetzung mit der Kunst des Lautsprecherbaus verinnerlicht den Prozess des Hörens vieler verschiedener Arten von Musik und erlaubt es somit der Musik, die klangliche Abstimmung eines Lautsprechers zu bestimmen – und das nahezu unter Ausschluss fast aller übrigen Kriterien. In einer Welt, in der die meisten HiFi-Komponenten von Computern entworfen werden, um einer Vielzahl von landläufig akzeptierten Parametern entsprechen zu können, ist der Ansatz von Neat Acoustics daher mehr als erfrischend. Die Entwicklung eines NEAT-Lautsprechers beinhaltet unweigerlich hunderte von Stunden an Hörtestsitzungen. Der Hörraum von Neat Acoustics ist dabei zentraler Ausgangspunkt, wobei sich eine neue Lautsprecherentwicklung auch in einer Auswahl von verschiedenen anderen Räumen und mit unterschiedlichen Audiosystemen bewähren muss, bevor dieses neue Produkt für den Herstellungsprozess freigegeben werden kann. Hier führen die Entwickler Änderungen an allen Elementen in kleinen oder kleinsten Schritten durch, bis ein neuer Lautsprecher schließlich „auf dem Punkt“ ist.
EG
Raum „Jena“

Newsletter-Anmeldung